Peru – Auf den Spuren der Inka (08.09.-21.09.2018)

Veröffentlicht in

 

Eine wunderschöne Rundreise durch das „Reich der Inka“ erwartet uns! Wir bewundern das koloniale Erbe in Lima, Arequipa und Cuzco, genießen die imposante Kulisse der Anden und gehen auf Entdeckungstour im legendären Machu Picchu. Wir erhalten Einblicke in das Leben einheimischer Familien und unternehmen eine Bootsfahrt auf dem berühmten Titicacasee.

■ Mit der Andenbahn nach Machu Picchu
■ Naturerlebnis Colca Canyon und Titicacasee
■ Begegnungen mit den Hochlandbewohnern Perus

Mehr Urlaub danach: Anschlussprogramm Refugio Amazonas


REISEVERLAUF

1. Tag: Anreise nach Peru
Zug-zum-Flug (2. Klasse) für die gemeinsame Anreise zum Flughafen Frankfurt. Flug über Lima nach Arequipa.

2. Tag: Willkommen in Arequipa
Ankunft in Arequipa. Die in 2.300 Meter Höhe gelegene Stadt ist von vier erloschenen Vulkanen umgeben und gilt als koloniale Perle Südperus. Der Nachmittag steht Ihnen zur Akklimatisierung zur freien Verfügung.

3. Tag: Arequipa – die „weiße Stadt“
Der Markt von San Camilo steht heute auf unserem Programm. Wir schlendern durch die vielen Stände mit frischem Obst und Gemüse und erhalten einen Eindruck von der Bedeutung der Märkte im Leben der Bevölkerung. Nach einem Rundgang durch die koloniale Altstadt besichtigen wir das Kloster Santa Catalina. Hier lernen wir viel Wissenswertes über die Entwicklung der Gesellschaft Arequipas während der letzten 400 Jahre. Im Anschluss fahren wir nach Yanahuara, wo uns ein fantastischer Blick auf Arequipa erwartet. (F)

4. Tag: Von Arequipa in den Colca Canyon
Früh am Morgen geht es durch eindrucksvolle Hochebenen in Richtung Colca-Tal. Mit ein wenig Glück sehen wir auch Vicuñas, die seltenste südamerikanische Kamelart. In Vizcachani machen wir einen kurzen Zwischenstopp, um einen Coca-Tee das typische Getränk der Anden zu probieren. Vom Aussichtspunkt El Mirador de los Andes haben wir eine fantastische Aussicht auf die schneebedeckten Gipfel des Chila-Massivs. Nach etwa vier Stunden Fahrt erreichen wir Chivay. (F, M)

5. Tag: Colca Canyon: Blick in den Abgrund
Wir fahren zum Aussichtspunkt Cruz del Condor, wo wir mit etwas Glück den mächtigen Vogel der Anden, den Kondor, bei seinem Flug durch die 1.200 Meter tiefe Schlucht des Colca Flusses beobachten können. In Maca und Yanque besuchen wir zwei gut erhaltene Barockkirchen. Am Aussichtspunkt Mirador del Antahuilque tauchen gewaltige Terrassenanlagen in Form eines Amphitheaters vor uns auf. (F)

6. Tag: Vom Colca Canyon nach Puno
Am letzten Tag im Colca-Tal fahren wir nach Coporaque, um der ältesten Kirche der Region einen Besuch abzustatten. Danach geht es durch das Altiplano in Richtung Puno. Seen, Vicuña- und Alpaka-Herden ziehen in durchschnittlich 4.500 Meter Höhe an uns vorüber. Nach etwa sechs Stunden erreichen wir die Region Puno. In der Nähe von Juliaca besuchen wir eine Bauernfamilie und erhalten einen interessanten Einblick in das harte Leben der Hochlandbewohner. Anschließend erfolgt die Besichtigung der Grabtürme von Sillustani in der Nähe des Umayo-Sees. (F)

7. Tag: Auf dem Titicacasee
Erleben wir einen ganzen Tag auf den Weiten des Titicacasees! Mit dem Boot geht‘s nach Llachon auf der Halbinsel Capachica. Die kleine Gemeinde gehört der Volksgruppe der Quechua an und folgt noch immer den alten Traditionen und Gesetzen. Bei einem Spaziergang durch das Dorf und einem Treffen mit einheimischen Familien sowie der Verkostung von lokalem Essen erhalten wir Einblick in eine noch weitgehend unberührte Welt. Im Anschluss geht es weiter zu den Uros-Inseln, deren Bewohner in vollständiger Eintracht mit der Natur auf selbst geflochtenen Inseln aus Schilf leben. (F, M)

8. Tag: Von Puno ins Urubamba-Tal
Während einer neunstündigen Busfahrt fahren wir durch gewaltige Landschaften in das Heilige Tal des Urubamba-Flusses. Auf dem La Raya Pass erwartet uns ein fantastischer Ausblick auf die schneebedeckten Anden und kleinen Dörfer. Der Viracocha-Tempel und Andahuaylillas mit seiner barocken Kirche, die als eine der architektonischen Schätze der Region Cuzcos gilt, erwarten unseren Besuch. Am Abend erreichen wir das Urubamba-Tal. (F, M)

9. Tag: Chinchero und Ollantaytambo
An diesem Morgen erkunden wir in Chinchero die Überreste des königlichen Hauses von Tupac Inca Yupanqui und besuchen eine einheimische Weberfamilie. Im Innenhof des Hauses wird uns der Webprozess demonstriert; von der Kardierung der Wolle über das Spinnen und Färben bis hin zum Weben. Zum Mittagessen sind wir bei einer Familie im Urubamba-Tal eingeladen! Nutzen wir diese einmalige Gelegenheit, mit den Menschen in Kontakt zu kommen und von den typischen Gerichten zu kosten. Alles wird mit frischen Zutaten zubereitet und in den Häusern der Familien serviert. Danach fahren wir nach Ollantaytambo, um den Sonnentempel und die Terrasse der „10 Nischen“ zu besichtigen. (F, M)

10. Tag: Sagenumwobenes Machu Picchu
Wir erleben einen Höhepunkt der Andenwelt, dem wir uns im Panoramawagen eines Zuges nähern. Die sagenumwobene Inka-Zitadelle Machu Picchu liegt inmitten mächtiger Berge auf rund 2.400 Meter Höhe. Der Ort war lange Zeit nur Indianern bekannt und wurde erst 1911 von Hiram Bingham als völlig überwachsene, aus Wohnhäusern, Tempeln, Palästen und Terrassen bestehende Stadt wiederentdeckt. Die einzigartige Lage und das architektonische Genie machen Machu Picchu zu einem wahren Wunderwerk. (F)

11. Tag: Cuzco: Hauptstadt der Inka
Heute erleben wir die Faszination der alten Inka-Stadt. Während einer Rundfahrt sehen wir unter anderem den Sonnentempel, die Kathedrale, die Festung Sacsayhuaman und das Amphitheater von Kenko. Auch die »rote« Festung Puca Pucara und Tambomachay mit seinen einzigartigen Aquädukten dürfen nicht fehlen. Der Nachmittag steht zu Ihrer freien Verfügung. (F)

12. Tag: Von Cuzco nach Lima
Die Zeit bis zum Flughafentransfer steht Ihnen noch zur freien Verfügung. Mittags Flug nach Lima. Am Abend erwartet uns ein Abschiedsessen in einem schönen Restaurant am Pazifik. (F, A)

13. Tag: Heimreise oder Anschlussprogramm
Refugio Amazonas Wir unternehmen eine Rundfahrt durch die peruanische Hauptstadt, die vom spanischen Eroberer Francisco Pizarro gegründet wurde. Wir besichtigen die historischen und modernen Teile der Stadt, wie z.B. den Hauptplatz mit seinen hübschen Gebäuden, den Regierungspalast und das San Francisco Kloster. Im Larco Herrera Museum in einer ehemaligen Kolonialvilla erhalten wir einen Einblick in die verschiedenen Prä-Inka-Kulturen mit ihrer jeweiligen Entstehungsgeschichte. Anschließend Transfer zum Flughafen und Rückflug nach Deutschland oder heute startet Ihr spannendes Anschlussprogramm am Amazonas. (F)

14. Tag: Willkommen zu Hause
Ankunft an
Ihrem Ausgangsflughafen und gemeinsame Heimreise.


Mehr Urlaub danach
Anschlussprogramm Refugio Amazonas:

14. Tag: Auf ins Dschungel-Abenteuer
Flug nach Puerto Maldonado. Nach einer dreieinhalbstündigen Bootsfahrt gelangen wir zum Refugio Amazonas. Am Abend begeben wir uns auf die erste Dschungelführung und können bei einer nächtlichen Flussfahrt mit etwas Glück Kaimane entdecken. (F, L, A)



15. Tag: Lebendiger Regenwald
Heute
stehen diverse Erkundungstouren auf dem Programm, deren Reihenfolge auch von der Wetterlage abhängt. Wir fahren zum ethnobotanischen Garten und bekommen interessante Informationen zu den heimischen Kastanien, die für die indigenen Gemeinden zu einer wichtigen Einnahmequelle geworden sind. Bei Dämmerung besuchen wir einen See, um bei einer Katamaran- oder Kanufahrt die Wildnis und mit etwas Glück Kaimane und Riesenotter zu entdecken. (F, M, A)

16. Tag: Abschied vom Dschungel und Heimflug
Heute kehren wir zurück nach
Puerto Maldonado. Flug nach Lima und Heimreise. (F)

Flugplan-, Hotel- und Programmänderungen bleiben ausdrücklich vorbehalten.
(F=Frühstück, M=Mittagessen, A=Abendessen)

Termin und Preis
vom 08.09. bis 21.09.2018
pro Person im Doppelzimmer
Reisepreis: € 2.895
Aufpreis Einzelzimmer € 425

Leistungen, die überzeugen

■ Zug zum Flug (2. Klasse)
■ Flüge ab Frankfurt mit LATAM in der Economy-Class bis/ab Lima über Madrid
■ Inlandsfl üge mit LATAM oder gleichwertiger Fluggesellschaft in der Economy-Class
■ Luftverkehrssteuer, Flughafen- und Flugsicherheitsgebühren sowie Ausreisesteuern
■ Transfers am An- und Abreisetag
■ Rundreise/Ausfl üge im landestypischen Reisebus mit Klimaanlage
■ 11 Hotelübernachtungen (Bad o. Dusche/WC)
■ 11x Frühstück, 4x Mittagessen, 1x Abendessen
■ Höhepunkte Ihrer Reise:
■ Kloster Santa Catalina in Arequipa
■ Zweitägiger Ausfl ug in den Colca-Canyon
■ Besuch einer Bauernfamilie nahe Juliaca
■ Geheimnisumwitterte Grabtürme von Sillustani
■ Treffen mit lokalen Familien auf der Halbinsel Llachon
■ Besuch einer Weber-Familie im Urubamba-Tal
■ Zugfahrt durch idyllische Landschaften nach Machu Picchu
■ Cuzco – Hauptstadt der Inka
■ Modernes und koloniales Lima
■ Abschiedsessen in Lima
■ Alle Eintrittsgelder und Nationalparkgebühren
■ Speziell qualifi zierte Deutsch sprechende Erlebnisreiseleitung
■ Ausgewählte Reiseliteratur
■ Reisebegleitung durch Ihr Reisebüro Stöter bei Erreichen der Mindestteilnehmerzahl*
* Leistung Ihres Reisebüros

Teilnehmerzahl mind. 16 Personen

Ihre Hotels
Ort                           Nächte/Hotel                            Landeskat.
Arequipa                 2/Casa Andina Select              4****
Colca Canyon         2/Colca Lodge                          4****
Puno                        2/José Antonio                         4****
Urubamba-Tal      2/Posada del inca Yucay         3,5***
Cuzco                      2/José Antonio                          4****
Lima                        1/Estelar                                     4****


Mehr Erlebnis

Teilnehmerzahl mind. 2 Personen

4-Tage-Anschlussprogramm „Refugio Amazonas“
Termin und Preis
20.09. bis 24.09.2018
pro Person im Doppelzimmer € 535
Aufpreis Einzelzimmer € 195

Leistungen, die überzeugen
■ Lateinamerikanische Inlandsflüge mit renommierter Fluggesellschaft in der Economy-Class ab Lima nach Puerto Maldonado und zurück
■ Luftverkehrssteuer, Flughafen- und Flugsicherheitsgebühren
■ Transfers und Bootstransfers am An- und Abreisetag in landestypischen Fahrzeugen
■ Ausfl üge zusammen mit anderen Reisenden und Deutsch sprechendem Naturreiseleiter
■ 1 Übernachtung im Hotel (Bad o. Dusche/WC)
■ 2 Übernachtungen in der Urwaldlodge (Bad oder Dusche/WC mit kaltem Wasser)
■ 3x Frühstück, 1x Mittagessen, 1x Lunchbox, 2x Abendessen
■ Höhepunkte Ihres Anschlussprogramms:
■ Wanderungen und naturnahe Begegnungen im Tambopata Nationalreservat
■ Dschungelbootsfahrten mit Kanu oder Katamaran
■ Alle Eintrittsgelder und Nationalparkgebühren Ihre Hotels (Anschlussprogramm)

Ort                            Nächte/Hotel                     Landeskat.
Lima                         1/Estelar                              4****
Pto. Maldonado     2/Refugio Amazonas        Lodge

 

Veranstalter:
Gebeco GmbH & Co. KG, Holzkoppelweg 19, 24118 Kiel

Hinweis:
Es gelten die Reisebedingungen und Hinweise der Gebeco GmbH & Co. KG, Kiel

Beratung und Buchung:
Reisebüro Stöter GmbH
Poststr. 1
34117 Kassel
Telefon 05 61 / 10 27 45
info@reisebuero-stoeter.de